PPA Kreativpreis Gewinner 2016

Wenn Sie stets aktuell informiert bleiben wollen, abonnieren Sie bitte unser Newsletter hier

Jury-Statements

Kategorie TV

Stellvertretend: Tac Romey

Beegy – Dit is Fussball – You’ll never walk alone (Tele 5)

Wenn man eine Automarke in einem fiktionalen Stoff integrieren möchte ist dies – sofern nicht alles in einem Wohnzimmer spielt – relativ einfach. Was aber macht man, wenn man eine Photovoltaik-Anlage integrieren möchte? Man strickt die gesamte Handlung darum. Oder wie die Süddeutsche Zeitung schreibt: „Interessant wird es, weil auch die Photovoltaik-Anlage von einer echten Photovoltaik-Anlage gespielt wird.“ Das muss man erst mal schaffen. Ein so außergewöhnliches Produkt bzw. Thema wie Photovoltaik-Anlage zu platzieren, ohne das es negativ auffällt, ist eine enorme Leistung. Es ist mutig und innovativ. Kreativ umgesetzt von den Studierenden der Filmhochschule Babelsberg für Tele 5. Hochkarätig besetzt mit Gitta Schweighöfer und Martin Semmelrogge und vielen mehr. Diese Form der kreativen Finanzierung einer TV Serie bereitet allen Filmemachern/innen ungeahnte Möglichkeiten.

Kategorie Kino

Stellvertretend: Dominik Kuhn

AUDI für die Platzierung der Marke in „Marvel – The First Avenger”

Nicht zum ersten Mal war es auch dieses Jahr ein knappes Rennen für den Erstplatzierten. Und auch in dieser Runde war die Jury sehr darauf bedacht, sich nicht von der Größe der Marken – sowohl auf filmischer als auch auf Placement-Seite – beeindrucken zu lassen. Dass das Audi-Placement unter den ersten Plätzen landen würde, stand aber von Anfang an nicht außer Frage. Die Faktoren für einen Platz an der Spitze waren offensichtlich: So ist die Marke Audi sauber in das Marvel-Franchise “Captain America” integriert (sowohl szenisch-inhaltlich als auch in puncto Image der beiden Marken), und der gesamte Case von der zentralen Ausführung bis zu allen begleitenden Maßnahmen über die Instrumente hinweg ist sauber geführt. Nicht zuletzt macht es einfach Spaß, das gewählte Medium mit dem Placement darin anzusehen – das ist Branded Entertainment in Reinstform! Die Entscheidung für den ersten Platz kam aber durch den Kniff, den Spieß umzudrehen: Der Audi landete nicht einfach im Film, sondern eine Szene des Films konnte mit einer extra gedrehten Story um einen speziellen Werbespot herum angelegt werden – und das auf nahtlose, actionreiche und witzige Weise. Dass die Marke Audi möglicherweise ein klein wenig zu viel im Bild war, war zwar ein Diskussionspunkt, hat aber dem Sieg keinen Abbruch getan – immerhin ist das Endergebnis ein unverschleierter Audi-Werbespot, von dem niemand etwas anderes erwartet. Und an keinem überschattet die Marke das Sehvergnügen. Die sehr gute und enge Zusammenarbeit zwischen Marvel und Audi hat ein neuartiges Placement auf hohem Niveau möglich gemacht, dem wir zum ersten Platz in der Kategorie Kino beim Product Placement Award 2016 gratulieren!

Kategorie Online/Game/Content

Stellvertretend: Matthias Dietrich

OPEL in “Der Lack ist ab”

Schönen guten Abend. Es ist mir eine große Ehre den Preis im Bereich Online/ Game/ Content zu vergeben. Unserem diesjährigen Gewinner ist es gelungen Produkte in richtig guten Storys stattfinden zu lassen. Storys, die stimmig sowohl von den sympathischen Figuren als eben auch von den Produkten selbst vorangetrieben werden. Damit hat unser diesjähriger Gewinner in Deutschland absolute Pionierarbeit geleistet. Die Macher sagen über ihre Produktion: „Wir verfolgten von Anbeginn die Integration von Placements, die nicht als störend empfunden werden, sondern Teil der Handlung sind. Die Produkte werden daher authentisch, humorvoll und narrativ eingebunden.“ Dem können wir von der Jury nichts hinzufügen und dieser Beschreibung nur aus vollster Überzeugung zustimmen. Der Gewinner im Bereich Online/Game/Content 2016 ist: Der Lack ist ab.
Herzlichen Glückwunsch